Athlet Matthias Erlacher 7. bei der Kosovo-Rundfahrt

Letzte Woche hatte ich die großartige Gelegenheit als Gastfahrer mit dem Team ARBÖ Headstart ON-Fahrrad an der Kosovo-Rundfahrt teilzunehmen. Nach der Offseason habe ich mit dem Training mit Coach Thomas begonnen. Über den Winter konnten wir bereits eine gute Form aufbauen. Dabei konnte ich durch die gute die große zeitliche Flexibilität meines Plans auch in meinem Studium den größten Fortschritt seit meiner Inskription erzielen! Diese Form spürte ich vor allem in den ersten beiden Tagen der Istrian Spring Trophy, am dritten bahnte sich leider schon die Katastrophe an. Drei Tage nach meinem persönlichen schlimmsten Tag am Rad, den ich nur dank einiger sehr klebrigen Flaschen überlebte🙃, war ich coronapositiv. Von da an lief im Frühjahr wenig rund. Zwar konnte ich in den frühen Phasen meiner Rennen Bestleistungen treten, jedoch brach die Leistung bereits nach wenigen Runden massiv ein. Thomas half mir wieder in Schuss zu kommen und zur Oberösterreichrundfahrt war ich wieder zu guten 95% hergestellt. Dies verhalf mir, als Fahrer mit den meisten Kilometern im Grupetto, meine 2.UCI-Rundfahrt zu beenden. Als nun die Ferien kamen, kam auch mit weniger Stress und mehr Training, die Form. Ende August trat ich im CP-Test zwischen über 2, 5 und 12 Minuten Bestwerte und beim, von unserem Verein, dem @rc_feldamsee , veranstalteten ARBÖ Bergpreis Verditz unterbot ich meinen bisherigen Rekord um über 20 Sekunden. Ich wusste ich war bereit für meine letzte UCI-Rundfahrt in dieser Saison. Auf der ersten Etappen der Kosovo-Rundfahrt löste sich 50km vor Ziel, an einem 5-Minuten-Anstieg, eine 7-Mann-Spitzengruppe, welche Fahrer aus allen wichtigen Teams enthielt — Ich mit von der Partie. Aufgrund der Rennsituation konnten wir uns einen Vorsprung von 8,5 min herausfahren. Ich war 7. in der Gesamtwertung und auf der Etappe. Auf den folgenden Etappen neutralisierten wir 7 Fahrer uns gegenseitig und das Team des Gelben kontrollierte das Rennen. So kam es dazu, dass ich als 7. in einer UCI-2.2-Rundfahrt meine ersten UCI Punkte einfuhr. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hat auf jeden Fall Coach Tom!

-Matthias Erlacher

Scroll to Top